Ju-Jutsu Hessenmeisterschaft 2020 in Maintal

Die Tage vor der Hessemeisterschaft war HJJV Präsident Thomas Meyer in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt, dem Sozialministerium und dem LSB, da der HJJV natürlich der aktuellen Lage um das Coronavirus Rechnung tragen und keinen unserer Sportler oder Besucher gefährden wollte.

Das Gesundheitsamt gab noch am Freitag grünes Licht und somit stand der diesjährigen Hessenmeisterschaft am 07.03.2020 nichts im Wege.

Insgesamt reisten 143 Teilnehmer aus 24 Vereinen aus ganz Hessen an, um sich der Herausforderung Hessenmeister zu stellen. Die Pokale und Medaillen waren geputzt und standen bereit, um die entsprechenden Sieger zu ehren. Im Ju-Jutsu-Fighting starteten 103 Kämpfer und im NeWaza waren es 40 Kämpfer. Insgesamt verbuchte man eine Steigerung von 20 angemeldeten Wettkämpfern im Vergleich zum Vorjahr.

Pünktlich um 09:30 Uhr begann der Tag mit der traditionellen Eröffnung und gekämpft wurde bis ca. 17 Uhr. Besonders eilig, die Kämpfe in Ihrer jeweiligen Altersklasse vorzeitig zu beenden, hatten es:


  • Florian Herzog vom JC Hofheim in 33 Sekunden
    Tanika Rundel vom JC Erbach in 40 Sekunden
    Till Runge vom JC Bushido Wüstems in 29 Sekunden
    Lotta Sander vom SSV Hommertshausen in 180 Sekunden
    Tomke Hänsel vom  TV Eschersheim in 38 Sekunden
    Manju Oberle vom JC Erbach in 68 Sekunden
    Jakob Eisenberg BSC vom  Samurai Marburg in 40 Sekunden
    Kristina Barsukov vom PSV GW Kassel in 43 Sekunden
    Valentin Tran vom JC Erbach in 25 Sekunden (Herzlichen Glückwunsch zum schnellsten Kampf)
    Nida Nur Polat vom KSC Hanau in 113 Sekunden
    Nicolaus Ciubotaru vom KSC Hanau in 48 Sekunden
    Francesca Nistor  vom JC Erbach in 120 Sekunden


Im NeWaza gewann Fernando Lino vom GVJJA Team Germany in nur 29 Sekunden


  • Im Medaillenspiegel nach Vereinen sah es am Abend dann folgendermaßen aus:
    1. Platz JC Erbach
    2. Platz SSV Hommertshausen
    3. Platz JC Hofheim

Auch hier gratulieren wir dem JC Erbach für 15 erste, 4 zweite und 3 dritte Plätze.

Der Tag wurde kurz von einem angebrannten Flammkuchen, der die Rauchmelder auslöste unterbrochen und sorgten für kurze Ablenkung und Belustigung, ansonsten verlief der Tag reibungslos und ohne weitere Probleme.
Der HJJV möchte die Gelegenheit nutzen und um neue Kampfrichter werben. Wir brauchen für die Zukunft auch weiterhin Kampfrichter, die unseren Sport unterstützen wollen. Näher kommt man nicht an das Kampfgeschehen heran. Wer sich also hier vordere Plätze sichern will, ist jederzeit eingeladen, sich mit unserer Kampfrichterreferentin Martina Leukert Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in Verbindung zu setzen.

Der HJJV dankt für die erstklassige Organisation und Durchführung dem Team rund um den Budokan Maintal, sowie dem Bushido Erlensee, der die Tischbesetzung organisierte.

Weiterhin danken wir Drago Markovic und Martina Leukert für ihren Einsatz rund um die Organisation. Ein großer Dank an all die vielen weiteren Helfer und Unterstützer, sowie allen angereisten Fans und Zuschauern, die zu der tollen Stimmung und Atmosphäre beigetragen haben.

Zuletzt gilt unser  Dank den zahlreichen Trainern in den Vereinen und den Kämpfern, die in Ihrer Freizeit viel Entbehrungen auf sich nehmen um Ju-Jutsu Fighting und NeWaza auf allerhöchsten Niveau zu präsentieren.

Bilder unter https://www.hjjv.de/index.php/aktuell

 Bericht: HJJV Medienteam

Fotos: Stefan Lechthaler